Akne ist eine hormonelle Erscheinung, die leider auch durch Kosmetik nicht komplett eliminiert werden kann. 

Wir können jedoch die optischen Auswirkungen der Akne verringern.

 

1. Diamant Mikrodermabrasion

Die toten Hautschüppchen, die durch die normale Hautregeneration entstehen, wirken oft wie ein grauer Schleier auf der Haut. Vor Allem bei Akne ist es wichtig diese Schüppchen zu entfernen, um die Haut zu öffnen - einerseits dass die Poren nicht mehr so schnell und stark verstopfen, andererseits um spezielle Wirkstoffe besser aufnehmen zu können. Hierfür muss diese Schuppenschicht regelmäßig (alle 3-4 Wochen) abgetragen werden. Dies ist mit einem Peeling nicht effektiv möglich. Hierfür werden mit Diamantsplittern besetzte Aufsätze verwendet.

Der Vorteil: Die Haut wirkt frischer, rosiger und nimmt Wirkstoffe viel besser auf. Bei häufigerer und regelmäßiger Anwendung können auch Pigmentflecken verringert, sowie Narben und Poren verkleinert werden.

Der Nachteil: Nach der Behandlung kann es zu leichten Rötungen kommen, vor Allem bei empfindlicher Haut kann es zu Reaktionen kommen (Alternative in diesem Fall: Enzympeeling oder Hydrodermabrasion)

 

2. Hydrodermabrasion

Auch bei dieser Behandlung werden die Hautschüppchen abgetragen, allerdings nicht mit diamantbesetzten Aufsätzen sondern mit Kunststoffaufsätzen, die über die Haut gleiten. Mithilfe von Wasser wird die Haut gleichzeitig gereinigt und befeuchtet.

Der Vorteil: Die Haut wird gleichzeitig porentief gereinigt.

Der Nachteil: Zur Abtragung der Haut ist diese Methode nicht ganz so effektiv wie die Diamant Mikrodermabrasion, dafür aber sanfter.

 

3. Radiofrequenztherapie

Auch mit dieser Behandlung kann man gegen Akne vorgehen. Durch Tiefenwärme, die durch die Schwingungen erzeugt wird, wird die Collagen-Neubildung angeregt und Entzündungen entgegengewirkt.

Der Vorteil: Keine sichtbaren Wunden, keine Auszeit. Angenehme Wärme, keine Schmerzen.

Der Nachteil: Diese Methode muss für ein sichtbares Ergebnis mehrmals angewendet werden. Das Ergebnis ist abhängig von der Beschaffenheit der Haut.