Keloide und hypertrophe Narben sind erhabene Narben, es wurde zu viel Gewebe gebildet.

Dieses Gewebe kann nicht immer vollständig in gesunde Haut "zurückverwandelt" werden, kann aber zumindest deutlich verbessert werden. Folgende Methoden sind geeignet:

 

1. Plasma Pen (Verdampfung der Haut durch "Hitzeblitze"):

Mit dem Plasma Pen kann überschüssige Haut abgetragen werden und es entsteht ein ebenmäßigeres Bild.

Der Vorteil: Schnelle, effektive Behandlung.

Der Nachteil: Offene Wunden mit Krustenbildung.

 

2. Diamant Mikrodermabrasion (Abschleifung der Haut)

Die Haut kann in kleinsten Schichten abgetragen werden. Bei einer wöchentlichen Behandlung können sich Narben wie diese deutlich verringern. Hierfür werden mit Diamantsplittern besetzte Aufsätze verwendet.

Der Vorteil: Keine offenen Wunden, der normale Tagesablauf kann meist direkt wieder aufgenommen werden.

Der Nachteil: Nach der Behandlung kann es zu leichten Rötungen kommen, vor Allem bei empfindlicher Haut kann es zu Reaktionen kommen.