LED Lichttherapie

mithilfe unterschiedlicher Wellenlängen können Hautprobleme verbessert und beseitigt werden

die Preisliste finden Sie hier

 Bitte beachten Sie: Alle Informationen, die Sie hier erhalten, wurden aus eigenen Schulungen und eigenen Erfahrungen gesammelt.

Das Kopieren und die Weitergabe der hier gesammelten Informationen zu kommerziellen Zwecken ist nicht gestattet.

 

Den Einfluss, den Licht auf unsere Haut haben kann, kennen wir alle - jedoch eher im negativen Sinne (z.B. Sonnenbrand durch UV-Strahlung).

 

Licht hat aber auch einige sehr positive Auswirkungen auf unsere Haut und unser Wohlbefinden - denken Sie an den Effekt von hellem Tageslicht im Vergleich zu einem grauen, wolkenbedeckten Tag (Serotoninausschüttung).

 

Auf die Wellenlänge kommt es an - denn gewisse Lichtwellen haben einen sehr guten Effekt auf unsere Haut.

Das Licht, das durch LEDs in die Haut übertragen wird beeinflusst die Haut auf unterschiedlichste Weise - je nach Wellenlänge.

 

Das Licht aktiviert Photorezeptoren in den Hautzellen, die beispielsweise bei Kontakt mit UV-Strahlung einen Botenstoff aussenden, der die Melaninproduktion aktiviert (=> Bräunung).

  • rotes Licht stimuliert die Collagenbildung und somit die Hauterneuerung und Aufpolsterung, wodurch feine Fältchen und sogar Narben / Dehnungsstreifen und große Poren in Angriff genommen werden können
  • blaues Licht Aknepickel werden meist durch Propirionibakterien ausgelöst. Durch das blaue Licht der Wellenlänge 420-480nm werden freie Radikale in diesem Bakterienherd gebildet, die die Bakterien zerstören. Zudem wirkt das Licht beruhigend auf Haut und Seele.
  • grünes Licht reguliert Pigmentstörungen und reduziert feinste Fältchen und beschleunigt den Heilungsprozess der
  • gelbes Licht mit einer Wellenlänge von 590nm kann gelbes Licht den Sauerstoffaustausch der Zellen verbessern, die diese als Energielieferant benötigen, um beispielsweise Collagen zu bilden (polstert die Haut wieder auf), Wunden zu heilen, und sich selbst zu regenerieren
  • lila Licht kombiniert rotes und blaues
  • klar-blaues Licht kann die Zellenergie verbessern und fördert deren Stoffwechsel, wirkt stimmungsaufhellend (Serotoninproduktion)
  • Laser Licht  beschleunigt die Zellregeneration, mindert Pigmentstörungen und verbessert das Erscheinungsbild alternder Haut

Wirksamkeit:

  • Im jahr 2000 veröffentlichte das British Journal of Dermatology  eine Studie zur Wirkung von rotem und blauem Licht gegen Akne. 107 Patienten mit Acne vulgaris (häufigste Form der Akne, sog. Pubertäts-Akne) wurden in 4 Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe wurde mit blauem Licht behandelt, eine mit gemischt blauem und rotem Licht, eine mit kaltem weißen Licht und die letzte Gruppe mit 5 % Benzoylperoxid-Creme. Die Patienten wurden über 12 Wochen täglich 15 Minuten mit dem Licht bestrahlt.                                                                                                                                                   Ergebnis: die Mischung aus rotem und blauem Licht erbrachte die besten Erfolge. Bei dieser Gruppe trat eine durchschnittliche Verbesserung von 76 % der entzündlichen Akne-Läsionen ein. Auch bzgl. Mitessern gab es in dieser Gruppe die größte durchschnittliche Verbesserung (58 %).                                                                                                           Hier der Link zur Studie: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1046/j.1365-2133.2000.03481.x/abstract

 

Bitte beachten Sie: Um optimale Effekte zu erzielen werden bei Akne und kleinen Fältchen etwa 8-10 Sitzungen und bei tiefergehenden Problemen (z.B. Dehnungsstreifen) ca. 20 Sitzungen mit jeweils 30 Min. benötigt.

 

 

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr.