HIFU - effektive Hautstraffung in nur 1 Stunde

 

 

Was ist HIFU?

HIFU ist die Abkürzung für "High Intensity Focused Ultrasound" - auf deutsch: "hochfrequentierter, gebündelter Ultraschall". Ursprünglich wurde der gebündelte Ultraschall nur in der Medizin zur Behandlung von Prostatakrebs angewendet.

Diese höchst effektive Technologie wurde nun auch für die Schönheitsindustrie entdeckt.

Ultraschall wird präzise in der Tiefe der Haut gebündelt und erzeugt Hitzepunkte, die eine Kollagenneubildung und Elastinneubildung verursachen - ohne die Hautoberfläche zu schädigen. 

 

Was unterscheidet diese Art der Hautstraffung von anderen?

Der hochfokussierte Ultraschall wirkt nicht nur in der Dermis sondern auch unmittelbar auf die oberste Muskelschicht der Haut (SMAS = superficial muscular aponeurotic system) um eine tiefgreifende Straffung des Gewebes zu ermöglichen.

Im Gegensatz zu operativen Eingriffen können Sie nach dieser Behandlung direkt Ihren Tagesablauf wiederaufnehmen und behalten keine Schmerzen oder Narben von der OP.

 

Wie funktioniert die Behandlung?

Im Gegensatz zur operativen Methode wird die Haut nicht gezogen sondern in sich geschrumpft. Die Methode funktioniert ähnlich wie das Bündeln von Sonnestrahlen mithilfe einer Lupe.

Die Ultraschallwellen, die auf das Gesicht abgegeben werden, werden nacheinander auf 3 verschiedenen Ebenen (in 1,5mm, 3mm und 4,5mm Tiefe) in der Haut gebündelt. Die Tiefe ist deshalb so entscheidend, da die Haut, wenn sie nur oberflächlich gestrafft wird, maskenhaft erscheint. Nur wenn das "Fundament" der Haut mitgestrafft wird, sieht die Haut tatsächlich um Jahre verjüngt aus.

An diesen Stellen entsteht eine Temperatur von ca. 65-70° C. Diese Temperatur ruft eine leichte, von außen nicht erkennbare Schädigung in den Kollagenfasern hervor. Ein körpereigener Heilungsprozess der Fasern tritt ein, der neue, straffe Fasern erzeugt (Entwicklungsdauer: einige Wochen bis Monate) und so die Haut von innen strafft.

Zudem ziehen sich die Kollagenfasern unmittelbar nach der Behandlung zusammen. Dies führt zu einem sofortigen Straffungseffekt.

Während eine operative Hautstraffung die Eigenschaften der Haut nicht verbessert, können Sie mit dieser Technologie die Haut wirklich verjüngen!

 

Anwendungsmöglichkeiten sind:

 

  • gezielte Faltenreduzierung
  • Face-Lifting
  • Lifting der Wangenpartie
  • Augenbrauen-Lifting
  • Glättung der Nasolabialfalten
  • Straffung der Haut an Hals und Dekolleté

Nebenwirkungen

Die Anwendung von gebündeltem Ultraschall ist nebenwirkungsarm. Nach der Behandlung kann der normale Tagesablauf wieder aufgenommen werden. Leichte Rötungen, Druckempfindlichkeit und Schwellungen können an den behandelten Stellen auftreten, klingen jedoch meist nach kurzer Zeit ab. Druckempfindlichkeit und ein leichtes Prickeln, die durch den Heilungsprozess des Unterhautgewebes verursacht werden, können auch mehrere Wochen anhalten.

 

 

Anwendungsdauer

Je nach Bereich dauert eine Behandlung nur wenige Minuten (z.B. 20 Min. bei Augenbrauenlifting) bis zu 1 Stunde(Gesichtsstraffung).

 

Ergebnisse

Jede Haut ist anders - und so auch die Ergebnisse. Die Ergebnisse und die Anzahl der nötigen Behandlungen hängen vom Zustand der Haut ab. Meist ist nach der ersten Behandlung bereits ein spür- und sichtbarer Effekt möglich.

Der Regenerierungseffekt der Kollagenfasern dauert etwa 1 - 3 Jahre an. Danach wird das Kollagen im Zuge des Alterungsprozesses wieder abgebaut.

Die Behandlung kann frühestens nach 3 Monaten wiederholt werden.

 

 

 

 

Beispiele: