Bei erschlaffter Haut in der Tiefe gibt es 2 Möglichkeiten:

 

1. HIFU (hochfokussierter Ultraschall): 

Sollte die Problemhaut etwas dicker sein, so kann man in einer Tiefe von 1,5 - 4,5mm mit HIFU effektiv Haut straffen. Hierbei wird die oberste Hautschicht umgangen, da die Energie erst in der Tiefe gebündelt wird.

Der Vorteil: Keine sichtbaren Wunden, keine Auszeit. Viele Kunden sind bereits nach einer Behandlung zufrieden.

Der Nachteil: Ursprünglich war der Preis ein Nachteil. Mittlerweile haben wir jedoch die Preise extrem stark reduziert, da wir nur noch bis Ende 2020 Behandlungen durchführen dürfen und noch möglichst vielen Menschen eine Behandlung ermöglichen möchten. 

 

2. Radiofrequenz-Therapie

Durch Tiefenwärme, die durch die Schwingungen erzeugt wird, wird die Collagen-Neubildung angeregt. 

Der Vorteil: Keine sichtbaren Wunden, keine Auszeit. Angenehme Wärme, keine Schmerzen.

Der Nachteil: Diese Methode muss für ein sichtbares Ergebnis mehrmals angewendet werden. Das Ergebnis ist abhängig von der Bereitschaft der Haut zur Collagenneubildung.

 

Hier können Sie direkt einen Termin zur Behandlung oder zur vorherigen Beratung buchen:

https://studioimperial.termin-direkt.de/