Diamant - Mikrodermabrasion

Hautverjüngung und Behandlung von Falten, vergrößerten Poren,

(Akne-)Narben und Melasma ohne Verwendung von Chemie

die Preisliste finden Sie hier

Bitte beachten Sie: Alle Informationen, die Sie hier erhalten, wurden aus eigenen Schulungen und eigenen Erfahrungen gesammelt.

Das Kopieren und die Weitergabe der hier gesammelten Informationen zu kommerziellen Zwecken ist nicht gestattet.

Was ist Mikrodermabrasion?

Die Mikrodermabrasion stellt eine relativ sanfte Methode der Hautabschleifung dar.

Dabei wird der oberste Teil der oberen Hautschicht (Epidermis), der aus verhornten, abgestorbenen Zellen besteht, mechanisch mit Hilfe kleiner Kristalle abgetragen.

Die darunterliegenden Hautschichten, die aus lebendigen Zellen bestehen, werden freigelegt und der Zellerneuerungsprozess wird angeregt - die Haut wirkt frischer und jünger.

 

Die Talgproduktion der Haut kann durch die Behandlung reduziert werden, sodass fettige und unreine Haut bekämpft werden kann.

 

Zudem können Wirkstoffe besser eindringen.

Nach der Behandlung werden auf Ihre Haut abgestimmte Wirkstoffe aufgetragen (unter Verwendung von Bio-Produkten).

 

DIe Behandlung ist grundsätzlich für jeden Hauttyp geeignet*.

Welche Hautprobleme können behandelt werden?

 

Diese Behandlungsart hat positiven Einfluss auf das Hautbild und ist vor allem bei folgenden Hautproblemen geeignet:

  • trockene Haut
  • unreine Haut
  • Aknenarben / Narben allgemein
  • große Poren
  • Falten im Gesicht und an Hals / Dekolleté
  • Dehnungsstreifen
  • Altersflecken / Pigmentstörungen
  • Verhornungen

Das Ergebnis der Behandlung ist eine jugendliche und straffere Haut.

Um effektive und andauernde Behandlungserfolge zu erzielen, sollte eine Mikrodermabrasion in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden.

Welche Vorteile hat diese Behandlung?

Die Mikrodermabrasion ist

  • schmerzfrei
  • risikoarm
  • eine schnelle kosmetische Verschönerungsmethode
  • benötigt keine chemischen Mittel

Wie effektiv ist Mikrodermabrasion?

Es existieren wissenschaftliche Studien über die Erfolge der Kristallabschleifung (http://www.med-pigmentierung.de/tl_files/pdf/Studie_Dr_Moy.pdf).

Sie beweisen Verbesserungen in der Epidermis und Dermis (also der obersten und mittleren Hautschicht). Sowohl die Patienten als auch ihre Ärzte waren in diesen Untersuchungen von der Wirksamkeit der Methode überzeugt.

 

Um das absolute Ergebnis zu erhalten ist anfangs (etwa 8 Wochen lang) eine wöchentliche Behandlung empfehlenswert.

Da sich die Zellen der Haut immer wieder erneuern und dadurch wieder abgestorbene Zellen auf der obersten Hautschicht "abgelegt" werden, sollte der Vorgang etwa alle 4 Wochen widerholt werden (ein Zyklus der Hauterneuerung dauert in etwa 4 Wochen).

 

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Prinzipiell sind bei der klassischen, bewährten Mikrodermabrasion kaum Risiken zu erwarten, meist folgen diese einer falschen Behandlung oder einem unterkannten Hautproblem. Folgende Risiken sind zu berücksichtigen: Blutergüsse, Aufschürfungen, Infektionen beim Kratzen an den Schleifstellen, Narbenbildung bei zu tiefem Schleifen, Pigmentstörungen bei einer "Überdosis" UV-Strahlung / Sonne /Solarium. Daher sollten Sie diese Behandlung nicht zu Hause durchführen, sondern immer bei der Kosmerikerin Ihres Vertrauens.

 

Zu beachten ist jedoch, dass die Haut nach der Behandlung sehr empfindlich ist - daher sollten Sie übermäßiges Schwitzen, starke Schmutzeinwirkung, Fruchtsäure, fettige Creme, ätherische Öle und chlorhaltiges Wasser vermeiden.

 

*DIe Behandlung ist für jeden Hauttyp geeignet.

In einigen Fällen wird jedoch von der Behandlung abgeraten ( bei Einnahme bestimmter Medikamente z.B. Cortison, offenen Wunden, Hautkrebs, Infektionen, Schuppenflechte, Warzen, ect..)

 

 

 

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr.